Mittwoch, 8. Dezember 2010

Heute Hüh, Morgen Hott

Ja was denn nun? Gestern hieß es noch "Aufschwung: Mehr Zeitarbeiter werden übernommen" und gerade eben finde ich gleich zwei Hiobsbotschaften im Wirtschaftsteil der ZGT Online: "Wirtschaftsforscher: Aufschwung im Ostenflacht ab" und "Wirtschaftswachstum im Osten stockt".

Hätte Herr Jentsch die Zeit, die er in dasVerfassen des gestrigen Gefälligkeitsartikels investiert hat, mit ein wenig Recherche verbracht, wären die Nachrichten von heute schon die von gestern gewesen.

Kommentare:

  1. Aber sicher hat er die Hiobsbotschaften erst beim Unternehmerfrühstück von den Wirtschaftbossen persönlich überbracht bekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Recherche scheint bei den Redakteuren der ZGT wohl eher ein Fremdwort zu sein. Genauso wie benutzerfreundliche Webseiten zu bauen.

    AntwortenLöschen